SCHWEIßEN UND MONTAGE

Willkommen bei Salmerk!

Herzlichen Glückwunsch!

Danke für Ihre Wahl.

Sie haben ein hochwertiges Produkt gekauft und es wird Sie über viele Jahre hinweg begeistern.

Im Jahr 2003 wurde eine einzigartige Technologie der effizienten und energiesparenden Heizung für individuelle und industrielle Anwendungen erfunden. Das Salmerk Fußbodenheizsystem ist eine vorgefertigte, umfassende Lösung zur Beheizung von Wohnungen, Häusern, Industrie- und Gewerbegebäuden, Außenparkplätzen, Wegen, Pflanzhäusern, Dächern, etc. Das grundlegende, einzigartige Heizelement des Salmerk Fußbodenheizsystems ist ein flexibles Aluminium-Heizband. Die Breite des Heizbandes beträgt 6 bis 12 cm. Das Band wird über die gesamte Fläche des beheizten Raumes verlegt und deckt bis zu 65% der beheizten Fläche ab. Die prozentuale Abdeckung der Fläche durch das Heizelement übertrifft alle anderen Heizsysteme um ein Vielfaches, so dass die Betriebstemperatur des Systems um bis zu 28°C reduziert werden konnte, indem eine effiziente und gleichmäßige Wärmeverteilung über die Oberfläche gewährleistet wird. Und was noch wichtiger ist: Sie ermöglichte es, den Wärmeverlust und den Energieverbrauch der Anlage deutlich zu reduzieren. All diese Eigenschaften machen das Salmerk Fußbodenheizsystem zu einer der effizientesten, langlebigsten und komfortabelsten Lösungen für die Beheizung Ihres Hauses oder einer anderen Einrichtung.

Die Betriebsspannung des Systems (von 5 bis 40 Volt) sorgt für Langlebigkeit und Sicherheit der Anlagennutzung auch in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit oder im Freien: für Heizwege, Parkplätze, Rasenflächen, Pflanzenhäuser. Dank des flexiblen Aluminiumbandes hat das elektrische Heizsystem von Salmerk eine erhöhte mechanische Festigkeit und wird Ihnen viele Jahre lang helfen, ohne die Montage von Türsicherungen oder anderen kleinen Bodenelementen zu behindern.

Produktzertifikat – Montage- und Bedienungsanleitung

Salmerk Aluminium-Fußbodenheizsystem

Warnung! Bitte lesen Sie dieses Handbuch und die Bedienungsanleitung vor der Installation sorgfältig durch.

 

Inhalt:

Allgemeine Informationen

Allgemeine Funktion der Fußbodenheizung

Sicherheitshinweise

Ausrüstungsliste

Technische Daten

Transport und Lagerung

Installationsplanung

Elektroinstallation

Fußbodenheizung

Anschluss und Inbetriebnahme

Garantie

 

Allgemeine Informationen

Bitte lesen Sie diese Anleitung vor der Installation. Vergewissern Sie sich, dass der gewählte Typ der Fußbodenheizung für Ihre Räumlichkeiten geeignet ist und der Umgebung entspricht.  Denken Sie daran, dass ein einwandfreier, langjähriger Betrieb der Fußbodenheizung um 99% von der korrekten Verlegung abhängt.  Die Installation und der Anschluss erfolgt durch qualifiziertes Fachpersonal. Das Handbuch führt in die Verlege- und Anschlussregeln des Salmerk-Fußbodenheizsystems ein. Weitere Informationen sowie eine Video-Anleitung zur Verlegung der Salmerk-Fußbodenheizung finden Sie auf der Website www.salmerk.com

 

Allgemeine Funktion der Fußbodenheizung

Die Salmerk Fußbodenheizung ist eine vorgefertigte, umfassende Lösung zur Beheizung von Wohnungen, Häusern, Industrie- und Gewerbegebäuden, Außenparkplätzen, Wegen, Pflanzhäusern, Dächern, etc. Das Salmerk Fußbodenheizsystem schafft durch effiziente und gleichmäßige Wärmeverteilung ideale Temperaturverhältnisse in Ihrer Wohnung oder Ihrem Zuhause. Dünne Salmerk-Fußbodenheizung kann direkt in die Fliesenkleberschicht oder unter den Estrich sowie unter Laminat, Parkett, Linoleum oder Teppich usw. verlegt werden.  Salmerk – ist die perfekte Lösung bei der Baustellensanierung, wenn es darum geht, eine geringe Dicke der Bodenkonstruktion zu erhalten oder für Räume mit niedrigen Decken. Salmerk Fußbodenheizung kann als Grund- oder Zusatzheizung eingesetzt werden.

 

Sicherheitshinweise

Warnung! Beim Kauf des Produkts müssen Sie sicherstellen, dass die Verpackung während des Transports nicht beschädigt wurde. Bei Mängeln senden Sie das Produkt an den Lieferanten zurück, ohne die Verpackung zu öffnen!

Der Anschluss der Salmerk-Fußbodenheizung an das Stromnetz darf nur von einer qualifizierten Elektrofachkraft gemäß den Anweisungen und örtlichen Verdrahtungsvorschriften vorgenommen werden. Es ist verboten, das System an die Stromversorgung anzuschließen, bis alle Elemente vollständig installiert sind und die elektrische Integrität des Systems überprüft und die Anweisungen befolgt wurden. Aus Sicherheitsgründen ist die Anlage an einen Fehlerstromschutzschalter (FI) anzuschließen. Während der Installation darf das Salmerk-System oder seine einzelnen Komponenten nicht mit Öl, Fett oder anderen chemisch aggressiven Substanzen in Berührung kommen. Es ist verboten, auch nur für einen kurzen Moment, ein aufgerolltes Heizband an das Stromnetz anzuschließen. Vermeiden Sie übermäßiges Abflachen der Kabel der Netzwerk- und Zentraleinheit. Es ist nicht erlaubt, das Heizband an den Einbauorten von Einbaumöbeln oder anderen Möbeln mit festem Untergrund auf dem Boden zu verlegen. Die Oberfläche der Möbelstücke über der beheizten Fläche sollte mindestens 8 cm über dem Bodenniveau liegen, um eine Luftzirkulation zu gewährleisten. Das Heizband wird im Abstand von 20 – 30 cm von jeder Wand montiert (diese Anforderung gilt nicht für Badezimmer). Vor der Verlegung des Heizbandes die Bodenfläche reinigen und absaugen. Es wird nicht empfohlen, während der Installation auf dem Heizband zu gehen. Bei Bedarf saubere Schuhe mit weichem Boden verwenden.

Achten Sie darauf, dass sich keine scharfen Gegenstände (Nägel, Spanneisen, etc.) auf der Bodenoberfläche befinden, sowie andere Barrieren, die das Heizband beschädigen könnten. Stellen Sie sicher, dass Anschlüsse, Stromkabel, Transformator, Elektronikmodule, Regler und Heizband sicher verbunden sind. Installieren Sie das System nicht, wenn die Raumtemperatur unter + 5°C liegt. Heizband nicht abschneiden! Im Falle von übermessenen Streifen, legen Sie sie an die am besten geeignete Stelle mit einem geringen Abstand zwischen den Streifen. Wenn es an der ungünstigsten Stelle einen Engpass gibt, legen Sie den Streifen mit einem großen Abstand zwischen den Linien des Streifens.

Verhindern Sie den Zugriff von Kindern auf das System! Es ist verboten, die eingebaute Steuer- und Transformatoreinheit zu öffnen, zu demontieren sowie Teile auszutauschen oder selbst zu reparieren.

Warnung! Diese Anleitung gilt für die Montage und Installation eines jeden Salmerk-Systems. Anweisungen sollten an den Fachmann gegeben werden, der mit dem System arbeitet. Die Nichtbeachtung dieser Anweisungen kann zu Schäden am Produkt und zum Erlöschen der Garantie führen. Vorsicht, die Nichtbeachtung der Sicherheitsvorschriften kann zu Verletzungen oder anderen Schäden führen!

 

Ausrüstungsliste

Salmerk Fußbodenheizung beinhaltet:

Eingebautes Wandsystem (eingebautes Transformator- und Steuergerät)

Wandthermostat mit LCD-Anzeige

Heizband

Klemmen zum Befestigen des Bandes mit Trafodrähten (2 Stück)

Zertifikat – Montage- und Bedienungsanleitung

Garantieschein

 

Technische Daten

Heizelement – Niedervolt-Aluminium-Kunststoffband

Nummer des Gerätes: №1 №2 №3 №4 №5 №6 №7

Trafoleistung (W): 3000 2500 2000 1500 1000 1000 750 500

Sekundäre Betriebsspannung (Volt): 5 – 42

Widerstand (Ohm): 0,5 – 0,8

Stromversorgung der Zentraleinheit (Volt): 220 – 230, 50-60 Hz

 

Transport und Lagerung

Transport und Lagerung des Gerätes sind nur in der Originalverpackung erlaubt. Um eine Beschädigung des Heizbandes zu vermeiden, darf die Verpackung nicht außerhalb des Montageortes geöffnet werden.

 

Installationsplanung

Bestimmen Sie die Heizfläche (ziehen Sie von der Gesamtfläche des Raumes die Lage der Möbel ohne Beine, Haushaltsgeräte usw. ab. (siehe Abbildung), aber wenn Sie weitere Möbelumbauten planen, empfehlen wir für mehr Komfort das Heizelement auf dem gesamten Raumbereich zu platzieren, wobei die Möbel die in Absatz 3 genannten Sicherheitsanforderungen erfüllen müssen);

Wählen Sie die Salmerk-Einheit für die Nutzgrundfläche. Für eine komfortablere Temperaturregelung empfehlen wir die Installation von separaten Geräten in verschiedenen Räumen, insbesondere in Räumen mit großen Wärmeverlusten (große verglaste Fläche, hohe Decken, geschlossener Balkon, Bad);

Achten Sie darauf, dass die raue Bodenoberfläche, auf der das Heizband verlegt werden soll, glatt und staubfrei ist.

 

Elektroinstallation

Prüfen Sie, ob die im Objekt vorhandene Stromkreisverdrahtung über einen zusätzlichen Stromanschluss verfügt. Die Nennleistung der einzelnen Geräte ist in der Tabelle der technischen Daten angegeben;

Berücksichtigen Sie zusätzliche elektrische Geräte, die an das gleiche Netzwerk angeschlossen werden können. Überprüfen Sie auch den zulässigen Strom der Sicherheitseinrichtungen (Sicherungsautomaten);

Jede Salmerk-Einheit wird über eine spezielle Stromkreisverdrahtung und einen separaten 16A-Schutzschalter (RCD mit einem Betriebsstrom von nicht mehr als 30 mA) angeschlossen.

Wählen Sie die Anordnung des Thermostats im beheizten Raum, denken Sie daran, der Thermostat ist ein Thermometer, er misst die Temperatur der Luft in dem Raum, in dem er sich befindet. Gewöhnlich wird es an der Wand in einer Höhe von 140-160 cm über dem Boden installiert, an der günstigsten Stelle und in einer Weise, die die Anordnung der Möbel nicht stört.

Fußbodenheizungsanlage

Es ist wichtig zu beachten, dass die Haltbarkeit und Sicherheit des Heizsystems um 99% von der richtigen Installation abhängt. Der Anschluss erfolgt durch eine Elektrofachkraft. Denken Sie daran, dass es verboten ist, das System an die Stromversorgung anzuschließen, bis alle Elemente gemäß den Anweisungen des Herstellers vollständig installiert und geprüft sind.

Die Verlegung des Heizbandes unter Verwendung beliebiger Montagemöglichkeiten beginnt bei der Systemeinheit und endet ebenfalls bei der Systemeinheit!

 

Vorbereitende Arbeiten für alle Installationsmöglichkeiten:

Zeichnen Sie einen Plan der Räumlichkeiten, in denen die Installation der Heizungsanlage geplant ist (geben Sie die stationären Möbel auf dem Plan an, siehe Punkt 3). Zeichnen Sie ein Layout der Salmerk-Systeminstallation (Systemeinheit, Leistung, Heizband und Thermostat) unter Berücksichtigung der in diesem Handbuch festgelegten Anforderungen. Plan und Layout zusammen mit Anleitung, Rechnung und Garantieschein aufbewahren!

Eine 12 cm tiefe Rille in der Wand in 10 cm Höhe von der letzten Bodenebene für die Montage der Systemeinheit machen;

Unter der Systemeinheit eine 5 cm tiefe Fuge in die Wand einbringen, damit die Heizbänder liegen;

Systemeinheit installieren;

Von der Systemeinheit bis zum Einbauort des Thermostats 2 cm tiefe Rinne anlegen, ein Kabel einlegen und den Thermostat in einer Höhe von 140-160 cm über dem Boden installieren. Wenn das Kabel zu lang ist, falten Sie das zusätzliche Kabel zusammen, legen Sie es in den Kanal und tragen Sie den Putz auf. Wenn das Kabel kürzer als nötig ist, ersetzen Sie es durch ein ähnliches Kabel, schließen Sie es in der gleichen Reihenfolge an und stellen Sie sicher, dass die Verbindung sicher ist;

Ebenfalls 5 cm tiefe Rinne für die Verlegung des Stromkabels vorbereiten;

Achten Sie darauf, dass die Oberfläche des rauen Bodens glatt, sauber und frei von Staub, chemischen Spuren und aggressiven Bestandteilen ist.

 

Möglichkeit 1. Salmerk Fußbodenheizung unter Estrich

Reinigen Sie die Oberfläche des rauen Bodens;

Legen Sie den Streifen entsprechend der in der Tabelle unten angegebenen Verlegefläche ein und befestigen Sie ihn mit Panzertape;

Abdeckband mit Fassade und Betonglasgewebe;

Überprüfen Sie mit einem Kreisanalysator die Integrität des Heizbandkreises (stellen Sie sicher, dass der Streifen während des Verlegevorgangs nicht beschädigt wurde);

Mit einem gleichmäßigen und breiten Spachtel eine dünne Schicht Fliesenkleber so auftragen, dass der Streifen zusammen mit dem Gewebe auf den rauen Boden geklebt wird.

Das System darf erst nach dem Trocknen des Estrichs angeschlossen werden;

 

Möglichkeit 2. Salmerk Elektroheizanlage unter Fliese

Fliesengrundierung auf den rauen Boden auftragen;

Heizband mit dem in der obigen Tabelle angegebenen Verlegeplatz (Option №1) in die vorgezeichnete Fläche einlegen, mit Panzertape fixieren;

Flächendeckend verlegte Leiste mit Fassade und Betonglasgewebe abdichten;

Überprüfen Sie die Integrität des Heizbandkreises mit Hilfe eines Kreisanalysators (stellen Sie sicher, dass das Band während des Verlegevorgangs nicht beschädigt wurde);

Mit einem gleichmäßigen und breiten Spachtel eine dünne Schicht Fliesenkleber so auftragen, dass der Streifen zusammen mit dem Gewebe auf den rauen Boden geklebt wird.

Sobald der Kleber trocken ist, darf die Fliese verlegt werden;

Das System darf erst dann angeschlossen werden, wenn alle beschichteten Materialien trocken sind.

 

Möglichkeit 3. Salmerk Fußbodenheizung unter Parkett und Vinylbeschichtung

Fliesengrundierung auf den rauen Boden auftragen;

Heizband mit dem in der obigen Tabelle angegebenen Verlegeplatz (Option №1) in die vorgezeichnete Fläche einlegen, mit Panzertape fixieren;

Flächendeckend verlegte Leiste mit Fassade und Betonglasgewebe abdichten;

Überprüfen Sie die Integrität des Heizbandkreises mit Hilfe eines Kreisanalysators (stellen Sie sicher, dass das Band während des Verlegevorgangs nicht beschädigt wurde);

Mit einem gleichmäßigen und breiten Spachtel eine dünne Schicht Fliesenkleber so auftragen, dass der Streifen zusammen mit dem Gewebe auf den Rohboden geklebt wird und die starke Basis für den weiteren Estrich oder selbstnivellierenden Estrichboden entsteht;

 

Möglichkeit 4. Salmerk Fußbodenheizung unter Fertigparkett oder Laminatboden

Heizband im Untergrund unter Laminatboden oder Fertigparkett mit dem in der obigen Tabelle angegebenen Verlegeplatz (Option 1verlegen, mit Panzertape fixieren; bei Biegungen und Übergängen zwischen Räumen zusätzlich mit Panzertape schützen;

Danach dürfen vorbereitete Parkett- oder Laminatböden verlegt werden;

 

Anschluss und Inbetriebnahme

Alle Elemente innerhalb der Systemeinheit sind bereits in der richtigen Reihenfolge verbunden, alles was Sie tun müssen ist:

Nach der Verlegung des Heizbandes das restliche Ende des Bandes mit der am Ende angebrachten Klemme von unten in die Systemeinheit einführen und zusammen mit dem freien Kabel vom Transformator (die zu montierende Klemme als bereits fixiertes erstes Ende des Bandes) an vorbereiteter Stelle montieren. Die Mutter mit einem Schraubenschlüssel fest anziehen.

Den Schutzschalter ausschalten und sicherstellen, dass die vorbereiteten Stromkabel nicht unter Spannung stehen!

Das Stromversorgungskabel des Systems an das vorbereitete Stromkabel anschließen (wir empfehlen die Verwendung von Anschlussklemmen für den sicheren Anschluss). Der Anschluss erfolgt in der Standardausführung (Rot – stromführende Leitung, Blau – phasenneutral, Gelb – Erde).

Verriegeln Sie den Deckel der Systemeinheit (4 Schrauben).

Schalten Sie die Spannungsversorgung des Leistungsschalters ein.

Stellen Sie die gewünschte Temperatur am Thermostat ein (in der Regel beträgt die Komforttemperatur 22 °C).

Das System hat den Betrieb aufgenommen und wird automatisch abgeschaltet, wenn die Soll-Lufttemperatur im Raum erreicht ist, und wird eingeschaltet, um sie aufrechtzuerhalten. Weiterhin können Sie den Thermostat auf Komforttemperatur einstellen oder die Wochenzeitschaltuhr einstellen. Bevor Sie weitere Einstellungen vornehmen, empfehlen wir 2-3 Tage zu warten, bis Ihr Haus gleichmäßig aufgewärmt ist.

 

Garantie

Garantiezeit:

Aluminium-Heizband – 20 Jahre

Elektronikeinheit, Transformator, Thermostat – 5 Jahre

 

Der Hersteller verpflichtet sich, den Garantiereparaturservice des Geräts durchzuführen, wenn alle Installations- und Betriebsanforderungen erfüllt sind, nach Vorlage des ausgefüllten Garantiescheins, des detaillierten Layouts des Raumes und des Installationsschemas, der detaillierten Fehlerbeschreibung und der Kopie des Kaufbelegs (Rechnung, Quittung). Die Gewährleistungsreparatur gilt nicht für Gegenstände mit Mängeln, die auf mechanische Beschädigungen, unsachgemäßen Transport, falschen Anschluss oder Betrieb des Systems oder seiner Einzelteile zurückzuführen sind.

Vergewissern Sie sich beim Kauf des Produkts, dass der Verkäufer das Garantiezertifikat ausgefüllt hat.

 

Warnung!

Der Hersteller und der Verkäufer haften nicht für Schäden an Leben, Gesundheit oder Eigentum des Verbrauchers, die durch die Nichteinhaltung der Installations- oder Betriebsvorschriften des Produkts verursacht werden.

Der Hersteller behält sich das Recht vor, das Produkt zu aktualisieren oder zu modifizieren, das Gerät zu verbessern, Anweisungen oder technische Zertifikate ohne vorherige Ankündigung auf der Website zu ändern.


Senden Sie ein Anfrageformular
Ihr Status
Kontaktinformationen
Sie benötigen eine Heizung für
Browse...

Durchsuchen.... Maximale Größe 10MB

CAPTCHA
Please wait...
Senden

Für Partner

 

Das Salmerk Fußbodenheizsystem ist eine einzigartige Technologie. Kosteneffizienz, Langlebigkeit und Benutzerfreundlichkeit machen das Salmerk-System zu einer der kostengünstigsten und rationellsten Lösungen für die Beheizung von Objekten verschiedenster Art.

Salmerk Fußbodenheizsysteme werden in der privaten Wohnungswirtschaft, im Industrie- und Gewerbebau, in der Landwirtschaft, in der Kfz-Industrie und in anderen Branchen eingesetzt.

Das Produktionsunternehmen sucht die Zusammenarbeit mit Partnern in mehreren Ländern der Welt:

◦ Vertriebspartner

◦ Kommerzielles Netzwerk

◦ Spezialisierte E-Commerce-Seiten

◦ Bau- und Fachmärkte

◦ Immobilienentwickler und Baufirmen

◦ Hersteller von Versorgungsräumen und Konstruktionsmodulen

◦ Hersteller von Radkästen und Montagehäusern

◦ und andere Großabnehmer

Für spezialisierte Objekte wie:

◦ Sportzentren und Stadien im Freien und in der Halle

◦ Landwirtschaftliche Anlagen, Gewächshausanlagen

◦ Wärmeleitungen

◦ Lager und Produktionsstätten

◦ Schulen, Kindergärten etc.

sowie für Objekte mit einer Fläche von mehr als 500 m2 bietet Salmerk Designlösungen und die Erstellung individueller Handelsangebote unter Einsatz der Salmerk Heiztechnik an.

Der Vorschlag erfolgt auf der Grundlage der von Ihnen zur Verfügung gestellten Projektdokumentation.

Bitte senden Sie Ihre Partnerschaftsvorschläge an info@salmerk.de